Skip to content

Hamburg: Südländer rauben Mann aus und schießen auf ihn

16.9.2010
von Redaktion

Ein 46jähriger Mann, der seinen Hund in einer Gartenanlage in Hamburg ausführt, wird Opfer eines Raubüberfalles und muß seine Geldbörse aushändigen. Zudem reißen ihm die südländischen Täter seine Goldkette vom Hals. Bei dem Raub geben die Jugendlichen (ca. 16 bis 18) einen Schuß aus einer Kleinkaliberwaffe ab, der jedoch lediglich den Jackenärmel des Opfers beschädigt. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit acht Streifenwagen führt nicht zur Festnahme der Täter.

Quelle: Polizei Hamburg