Skip to content

Bonn: „Hurensohn“-Beleidigungen und Kurden-Fahne auf „R(h)einkultur“-Festival gehißt

2.7.2011
von Redaktion

Vor der HipHop-Bühne des Open-Air-Rockfestival „R(h)einkultur“ kommt es zu einer Eskalation. Zahlreiche, teils stark alkoholisierte Personen stürmen unmittelbar vor die Bühne und in einer Programmpause auch auf die Bühne. Unter ihnen befinden sich mehrere Personen, die äußerst aggressiv auftreten, randalieren und sich nicht beruhigen lassen. Wie ein Video zeigt, beleidigen die Fans (fast ausschließlich Ausländer) die deutschen Ordner als „Hurensöhne“ und hissen später auf der Bühne eine Kurden-Fahne. Danach müssen die folgenden Auftritte, u.a. des kurdisch-stämmigen Rappers „Haftbefehl“, abgesagt werden. Bei den Tumulten werden drei Personen festgenommen. Einige werden leicht verletzt.

Quelle: Polizeibericht / Video: http://www.youtube.com/watch?v=5gE-1ybOdJ4 ; 2011-07-04; 11:04 Uhr