Skip to content

Hamburg: Jamaikanischer Drogendealer sticht mehrmals zu und tötet einen Mann

12.5.2008
von Redaktion

Kim (26, Tischler) und sein Bruder Danny A. (27, Koch) geraten angetrunken auf der Reeperbahn mit dem polizeibekannten, jamaikanischen Drogendealer Leon M. (20) in Streit und werden von ihm tätlich angegriffen. Die Brüder stoßen den Angreifer ohne Erfolg zurück, doch er rennt hinter ihnen her und erwischt sie. Leon M. schneidet Danny ein Stück seiner Nase ab und ersticht Kim. Auf dem Weg ins Krankenhaus stirbt der Tischler. Einen Tag später wird der Jamaikaner in London am Flughafen gefaßt. Im Dezember 2008 wird er zu vier Jahren Haft wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verurteilt. Die Verteidigung war der Ansicht, Leon M. hätte in Notwehr gehandelt und plädierte auf Freispruch.

Quelle: Bild.de und Bild.de