Skip to content

Bensheim: Perser stirbt, weil er ein Paar vor Türken beschützen will

28.9.2008
von Redaktion

In Bensheim belästigt Haydar M. (19) eine junge Frau, deren Freund sich schützend vor sie stellt. Gemeinsam prügeln daraufhin Haydar M., dessen Vater Erdogan (42), sein Halbruder Volkan M. (19) sowie der Onkel Ekbar M., der später in die Türkei flieht, auf ihn ein. Der Perser Fabian Salar Saremi kommt dem jungen Mann zu Hilfe und beendet zunächst die Auseinandersetzung. Auf der Straße vor der Disko trifft er später auf die wartenden Türken. Mit Schlägen und Fußtritten verprügeln sie ihr Opfer. Als sich Fabian Saremi schwer verletzt nicht mehr wehren kann, nimmt Haydar M. Anlauf zu einem Tritt, der das Opfer bewußtlos zurückläßt. Gemeinsam treten die Täter auch danach noch auf den Ohnmächtigen ein. Zeugen des Vorfalls sprechen von »elfmeterartigen Tritten« gegen den Kopf des Opfers. Kurz danach überfährt ein Taxi den 29jährigen, der einige Wochen später in einer Mannheimer Klinik stirbt. Erdogan M. erhält sechs Jahre Haft, seine Söhne jeweils knapp über drei Jahre. Familie und Freunde von Fabian Salar Saremi versuchen das Gedenken an ihn hochzuhalten, haben zwei Internetseiten eingerichtet (http://fabiansalarserbe.de und http://fabiansalarsaremi.beepworld.de) sowie einen Verein für Toleranz und Zivilcourage gegründet.

 Quelle: e110