Skip to content

München: Irakischer Vergewaltiger durch Biß in die Zunge gestoppt

19.1.2011
von Redaktion

Die kleine, zierliche Frau Hanna F. (38) kommt von einer Feier, als sie von dem 24-jährigen Iraker Awiryo H. nach Sex gefragt wird. Sie rennt davon und will die Polizei alarmieren, doch Awiryo holt sie ein. Er schlägt sie zu Boden und legt sich auf die Frau. Als er ihr seine Zunge in den Mund drückt, beißt die Frau kräftig zu. Noch in der Nähe des Tatortes kann der Iraker festgenommen werden. Seine Zunge muß genäht werden und er fünf Tage im Krankenhaus bleiben. Vor Gericht Ende Juni 2011 gesteht Awiryo die Tat. 2006 wurde er bereits wegen Raubes und versuchter Vergewaltigung zu drei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt.

Quelle: Abendzeitung