Skip to content

Hamburg: Türke ersticht Exfreundin und bekommt achteinhalb Jahre Haft

25.3.2009
von Redaktion

Nicole B., die 41jährige Mutter eines zehnjährigen Sohnes, wird im Parkhaus eines Hamburger Saunabetriebes mit 36 Stichen von ihrem Ex-freund Suat G. (40) getötet. Der Türke, der sie vor der Tat mehrfach bedroht hatte, handelte nach Ansicht des Gerichts im Affekt, weil er aufgrund der Trennung gekränkt war. Zur Tatzeit war er betrunken und bekifft. Zudem wirkte es sich strafmildernd aus, daß er früh von seinem Vater getrennt wurde. Richter Wolfgang Backen verurteilte Suat G. zu achteinhalb Jahren Haft wegen Totschlags.

Quelle: Bild.de