Skip to content

Hagen: Fünf Südländer überfallen 31-Jährigen

16.12.2013
von Redaktion

Ein 31-Jähriger befindet sich allein zu Fuß auf dem Heimweg, als er plötzlich von fünf ihm entgegen kommenden Südländern angesprochen wird, die Geld von ihm verlangen. Als er einfach weitergeht, reißen sie ihm den Rucksack von der Schulter, den er vergeblich versucht festzuhalten. Dann schlagen sie ihn mit mehreren Faustschlägen zu Boden, halten ihn an den Händen fest und durchsuchen seine Jacken- und Hosentaschen, ohne jedoch weitere Beute zu machen. Anschließend rennen die Täter mit seinem Bundeswehrrucksack, in dem sich neben Kleidung auch Bargeld und persönliche Papiere befinden, davon.

Quelle: Polizeibericht