Skip to content

Stade: Südländer schlagen Taxifahrer krankenhausreif

15.11.2013
von Redaktion

Ein 57-jähriger Taxifahrer bringt drei Südländer zu ihrem gewünschten Ziel. Dort angekommen, weigern sich die Männer, den Fahrpreis zu bezahlen und schlagen mehrfach auf den Taxifahrer ein, so daß er schließlich zu Boden geht und das Bewußtsein verliert. Eine Zeugin wird durch laute Schreie auf den Fall aufmerksam, findet den Verletzten neben seinem noch laufenden Taxi und alarmiert sofort Polizei und Rettungsdienst. Der 57-Jährige erleidet bei dem Übergriff schwere Gesichtsverletzungen und muß nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Krankenhaus. Die Täter können flüchten.

Quelle: Polizeibericht