Skip to content

Berlin: 13-jähriger Ausländer rammt Denny M. Messer in den Bauch

9.10.2013
von Redaktion

Der Berliner Kurier berichtet über einen Fall, der sich bereits am 7. September zutrug. Denny M. will an diesem Tag seinen 21. Geburtstag feiern. Mit seinen Freunden trifft er dabei auf eine 15-köpfige, ausländische Bande, die ein Fahrrad stehlen will. Es entwickelt sich eine Schlägerei zwischen den zwei Gruppen. Dabei rammt ein 13-Jähriger Denny M. ein Messer in den Bauch. Die aggressive Bande kann danach flüchten. Denny M. dagegen schwebt in akuter Lebensgefahr und muß notoperiert werden. Noch immer ist er heute krankgeschrieben. Die Polizei konnte den 13-jährigen Täter vor wenigen Tagen fassen und ermittelt nun wegen versuchten Totschlags. Da der Täter jedoch noch so jung ist, bleibt er frei.

Quelle: Berliner Kurier