Skip to content

Pfronten: Polizei faßt osteuropäischen Vergewaltiger

22.8.2013
von Redaktion

Eine junge Frau (24) geht am 15. August in den frühen Morgenstunden nach einem Diskothekenbesuch nach Hause. Hierbei bemerkt sie, daß ihr in größerer Entfernung eine ihr unbekannte Person folgt. Als der Mann sie einholt, zerrt er sie auf eine Wiese. Aufgrund der von dem Mann ausgeübten Gewalt gelingt es ihm, sich dort an seinem Opfer sexuell zu vergehen. Im Anschluß flüchtet er. Durch die Vernehmung von Gästen der Diskothek in Verbindung mit der vom Opfer abgegebenen Beschreibung des Mannes kann die Kripo Kempten ermitteln, daß der Täter bereits in der Lokalität aufgefallen war, da er Frauen auf auffällige Art und Weise beobachtet hatte. Von einem weiteren Besucher wurde zufällig ein Foto mit dem Mann gefertigt, das er der Polizei übergab. Anhand dieses Fotos konnte wiederum über die Aufzeichnung der Überwachungskamera der Diskothek nachvollzogen werden, daß der Mann seinem späteren Opfer beim Verlassen der Diskothek folgte. Die weiteren Ermittlungen der Polizei führten schließlich zu einem 35-jährigen Osteuropäer, der derzeit als Bauarbeiter tätig ist, und in wenigen Wochen wieder in sein Heimatland zurückkehren wollte. Nachdem der ledige Mann von der Kriminalpolizei mit dem Tatvorwurf konfrontiert worden war, räumte er den Überfall auf die Frau ein.

Quelle: Polizeibericht