Skip to content

Wesel: Muhammed und Cantekin verprügeln Polizisten, weil sie im Zug rauchen wollen

30.3.2010
von Redaktion

Der 30jährige Polizist Carsten S. befindet sich auf dem Heimweg im Regionalexpress Duisburg–Emmerich, als es zum Streit mit einer Gruppe Jugendlicher kommt. Der Beamte weist die Jugendlichen darauf hin, daß sie das Rauchverbot in Zügen zu respektieren haben. Als er sich als Polizist zu erkennen gibt, wird er mit »Fick die Bullen!« beleidigt. Als der Zug im niederrheinischen Wesel eintrifft, schlagen und treten dann zwei aus der Gruppe zu. Die Intensivtäter Muhammed A. (16) und Cantekin E. (21) sollen Carsten S. somit schwere Verletzungen am Kopf und im Unterleib zugefügt haben. Der Vorfall wird zunächst nicht publik, da die Polizei die Gewalttat zunächst verschweigt. Gegenüber dem Spiegel heißt es drei Wochen nach der Tat, der Fall sei nicht wichtig genug gewesen, da es inzwischen recht häufig Angriffe auf Polizisten gebe.

Quelle: Spiegel