Skip to content

Hamburg: Ausländer greifen Polizisten an

12.7.2013
von Redaktion

16 Jugendliche sollen von der Polizei überprüft werden, weil sie die Beamten mit Laserpointern blenden. Die Gruppe reagiert aggressiv und bedroht die Polizisten massiv. Während die Polizei Verstärkung anfordert, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen, solidarisieren sich rund 150 Anwohner mit den Jugendlichen und rufen polizeifeindliche Parolen. 100 Einsatzkräfte nehmen schließlich die 16 Jugendlichen fest. Zwei Tatverdächtige werden dabei leicht verletzt. Die BILD-Zeitung läßt in ihrer Berichterstattung weg, welcher Herkunft die aggressiven Jugendlichen sind. Ein Youtube-Video über den Abend klärt darüber jedoch auf: Es handelt sich hauptsächlich um junge Südländer. Sie rechtfertigen ihr Verhalten damit, daß die Polizei rassistisch sei.

Quelle: BILD / Youtube