Skip to content

Hamburg: Zwei Südländer rauben 19-Jährigen aus

24.6.2013
von Redaktion

Ein 19-Jähriger wird von zwei Südländern (ca. 18-22) angesprochen und nach Zigaretten gefragt. Als er mitteilt, er habe keine Zigaretten, wird er von einem der Südländer festgehalten und der Mittäter schlägt ihm unvermittelt ins Gesicht. Das Opfer geht zu Boden. Einer der Täter hält dem 19-Jährigen jetzt noch ein Messer an den Hals, während der zweite dem Opfer die Uhr vom Handgelenk zieht. Außerdem rauben die Täter die Geldbörse mit 50 Euro und ein iPhone. Anschließend flüchten sie. Das Opfer muß aufgrund der erlittenen Verletzungen ins Krankenhaus.

Quelle: Polizeibericht