Skip to content

Limburg: Südländer verletzen Polizisten erheblich

17.6.2013
von Redaktion

Ein Polizist ist in seinem privaten PKW unterwegs und beobachtet auf dem Bürgersteig ein südländisches Paar (30-35), das mit einem Zwillingskinderwagen und weiteren drei oder vier Kindern auf diesem entlang geht. Dem Beamten fällt auf, daß der Mann zwei der Kinder mit der Hand schlägt und ein weiteres Kind tritt. Hierauf spricht er ihn an und fordert ihn auf, dies zu unterlassen. Dabei gibt er sich als Polizist zu erkennen und alarmiert per Notruf seine Kollegen. Während des Telefonates umklammert plötzlich die Frau den Beamten von hinten und der Mann versetzt ihm einen Faustschlag ins Gesicht. Dadurch stürzt er zu Boden. Der männliche Täter tritt jedoch weiter auf ihn ein. Der Polizeibeamte wird durch den Angriff erheblich verletzt und muß ins Krankenhaus. Das Täterpaar kann flüchten.

Quelle: Polizeibericht