Skip to content

Schongau: 20-jähriger Iraker nach Messerattacke zu drei Jahren Haft verurteilt

6.2.2013
von Redaktion

Ein 20 Jahre alter Iraker muß drei Jahre ins Gefängnis, weil er eine 37-jährige Frau mit einem Messer angriff. Die Tat ereignete sich am 19. Juli 2012. Der Täter hatte nach mehrmaligem unentschuldigtem Fehlen auf Arbeit die Kündigung erhalten und danach die Bürokraft der Zeitarbeitsfirma mit dem Messer angegriffen und am Hals getroffen. Vor Gericht wurde der Täter nach Jugendstrafrecht behandelt.

Quelle: merkur-online