Skip to content

Würzburg: Südosteuropäer fesseln Frau

9.1.2013
von Redaktion

Eine Frau verläßt zusammen mit ihrem Hund ihr Wohnhaus. Sie wird dann von zwei maskierten Südosteuropäern abgepaßt. Die Täter zerren die Frau in einen weißen Kastenwagen und fesseln sie. Einige Zeit später kommt ein Zeuge vorbei, der ebenfalls mit seinem Hund spazieren geht. Er wird mit einer Pistole bedroht und aufgefordert, zu gehen. Die gefesselte Frau hatte der Zeuge zu diesem Zeitpunkt nicht bemerkt. Der Hund der Geschädigten, bei dem das Halsband abgerissen war, ist zwischenzeitlich alleine nach Hause zurückgekehrt und setzt sich vor die Haustür. Der Zeuge bemerkt dies und klingelt den Ehemann des Opfers heraus. Zugleich bemerkt ein weiterer Zeuge die gefesselte Frau und alarmiert die Polizei. Sie wurde von den Tätern massiv geschlagen, erlitt erhebliche Verletzungen und mußte deshalb stationär im Krankenhaus behandelt werden. Vermutlich wollten die Südosteuropäer die Frau entführen.

Quelle: Polizeibericht