Skip to content

Saarbrücken: Jordanischer Patient sticht Arzt nieder

25.7.2010
von Redaktion

Ein 50 Jahre alter Jordanier hat seinen Arzt (49) niedergestochen, weil er sich falsch behandelt gefühlt hat. Der bereits polizeibekannte und als »psychisch auffällig« eingestufte Täter stach mehrfach auf den Oberkörper des Allgemeinmediziners ein. Zwei weitere Patienten griffen beherzt ein und konnten den Täter überwältigen. Der Arzt mußte not­operiert werden.

Quelle: Saarbrückener Zeitung