Skip to content

Frankfurt: Zwei Nordafrikaner ziehen vier Schüler ab

23.11.2012
von Redaktion

Zwei Nordafrikaner (16-18) sprechen vier Schüler im Alter von 14 bis 16 Jahren an und fragen zunächst nach der Uhrzeit und Zigaretten. Kurz darauf fordern sie, die Taschen zu leeren und die Handys auszuhändigen. Da ihnen diese jedoch offenbar zu alt und wertlos erscheinen, dürfen die Jugendlichen sie behalten. Unter Mitnahme einer Schachtel Zigaretten und einer Geldbörse mit elf Euro Inhalt flüchten die Täter.

Quelle: Polizeibericht