Skip to content

Duisburg: Türkisches Quartett tritt auf am Boden liegenden 20-Jährigen ein

5.11.2012
von Redaktion

Vier Türken zwischen 17 und 22 Jahren greifen einen 20-Jährigen an. Die Täter fordern sein Handy und Bargeld. Als das Opfer sich weigert, schlägt einer der Räuber zu, die anderen treten auf den am Boden liegenden Geschädigten ein. Sie entwenden eine Geldbörse und flüchten danach. Das Opfer kommt mit Prellungen und Kopfplatzwunden ins Krankenhaus und muß dort stationär verbleiben.

Quelle: Polizeibericht