Skip to content

Kirchardt: Frau stellt sich nach Überfall von Südländern tot und überlebt so

4.10.2012
von Redaktion

Zwei ca. 25 Jahre alte Südländer überfallen eine Frau (59) in ihrem Haus und wollen mit einem Revolver Bargeld und Schmuck erbeuten. Die Täter schleifen ihr Opfer zudem durch eine Glasscherbe, wodurch die Frau sich eine starke Schnittwunde zuzieht. Das Opfer verrät allerdings trotzdem nicht, wo sich die Wertsachen befinden. Daraufhin schießt einer der Täter. Die Frau wird dabei verwundet, stellt sich jedoch geistesgegenwärtig tot, um weitere Schüsse zu verhindern. Die Täter flüchten daraufhin mit einem Geldbeutel und einer Schmuckschatuelle. Die Frau wird bei dem Überfall schwer verletzt. Die Polizei schätzt ein, daß die Vortäuschung ihres Todes ihr das Leben gerettet hat.

Quelle: Schwäbisches Tagblatt