Skip to content

Stuttgart: Vorbestrafter Slowake verletzt Polizeibeamten schwer

23.9.2012
von Redaktion

Zwei Beamte wollen einen Streit schlichten. Dem vorausgegangen ist ein versuchter Raub eines 26-jährigen Slowaken zusammen mit einem gleichaltrigen Deutschen. Der Geschädigte wehrt sich jedoch. Darauf werden die Polizisten aufmerksam. Im Gerangel mit den Beamten entreißt der Slowake dem 46-jährigen Beamten seinen Schlagstock. Zehn bis 20 Schläge gegen Kopf und Körper muß der Polizist in der Folge einstecken. Er wird dabei so schwer verletzt, daß er ins Krankenhaus muß. Nach der Tat erläßt ein Richter Haftbefehl gegen den Slowaken wegen versuchten Totschlags. Der Mann ist in den letzten sechs Jahren bereits mehrfach wegen anderer Delikte verurteilt worden. Unter anderem erhielt er eine Freiheitsstrafe von zwei Monaten auf Bewährung.

Quelle: Schwarzwälder Bote