Skip to content

Sand am Main: Südländer-Trio belästigt Frauen sexuell und schlägt einen Helfer zusammen

8.7.2012
von Redaktion

Auf einem Weinfest will eine junge Frau (18) eine Zigarette rauchen, als plötzlich drei südländisch aussehende Männer auf sie zukommen und unsittlich berühren. Daraufhin schreit sie laut. Dies bekommt ein Bekannter von ihr mit, der die Täter anschreit und zunächst vertreibt. Die beide gehen danach direkt zur Polizei, begegnen auf dem Weg jedoch den drei Tätern. In der Folge wird der Begleiter mehrfach geschlagen und am Boden liegend auch noch getreten. Dabei erleidet er starke Prellungen im Gesicht sowie ein blaues Auge. Danach flüchtet das Trio. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung kann die Polizei zwei der drei Tatverdächtigen im Alter von 22 und 35 Jahren vorläufig festnehmen. Nur gut zwei Stunden später kommt es zu einem erneuten Zwischenfall. Diesmal will ein 34-Jähriger eine Frau mehrmals küssen. Danach versucht er, die 30-Jährige ebenfalls unsittlich zu berühren, was jedoch an der Gegenwehr des Opfers scheitert. Im Anschluß kann sich die Frau losreißen und flüchten. Den Tatverdächtigen kann die Polizei dann ebenfalls vorläufig festnehmen. Geprüft wird jetzt, ob es sich bei dem Beschuldigten um die Person handelt, die bei dem ersten Zwischenfall zunächst flüchten konnte. Nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen kommt das Trio, das offensichtlich unter Alkoholeinfluß stand, wieder auf freien Fuß.

Quelle: Polizeibericht