Skip to content

Bonn: Intensivtäter Hamit Z. erneut vor Gericht

5.7.2012
von Redaktion

Der irakische Chef der Auerberg-Bande, Hamit Z. (21), steht erneut vor Gericht. Er soll eine Mitarbeiterin eines Jugendzentrums provokativ beobachtet haben, obwohl es ihm eine einstweilige Verfügung verbietet, sich ihr zu nähern. Die Zeugin ist derzeit jedoch nicht in der Lage, vor Gericht auszusagen. Darüber hinaus wird Hamit Z. noch ein Tankstellenraub aus dem Jahr 2010 vorgeworfen und die Polizei ermittelt in sieben weiteren Fällen. Im März 2012 hatte Hamit Z. eine Bewährungsstrafe über 18 Monate erhalten, obwohl die Richterin schon damals keine Möglichkeiten zur Erziehung des jungen Mannes mehr sah.

Quelle: General-Anzeiger