Skip to content

Mönchengladbach: Pierre Hegg von Südländer ins Koma geschlagen

25.3.2012
von Redaktion

Nach dem Fußball-Bundesligaspiel Borussia Mönchengladbach gegen die TSG 1899 Hoffenheim ist ein Freund des Gladbacher Trainers Lucien Favre noch in der Stadt unterwegs. Pierre Hegg, Ex-Präsident des Eishockey-Klubs Lausanne HC, trifft auf einen ca. 25-jährigen Südländer, der ihn nach einer Zigarette fragt. Der 62-jährige Schweizer kann ihm jedoch keine geben. Da schlägt der Südländer auf einmal zu. Hegg fällt in Folge des Schlages auf eine Bordsteinkante. Der Täter flüchtet danach. Hegg hingegen liegt im Koma.

Quelle: BILD