Skip to content

Fürth: Serbe wegen versuchten Mordes zu 13 Jahren Haft verurteilt

6.3.2012
von Redaktion

Er wollte seine 53 Jahre alte Ex-Frau erneut heiraten, damit er in Deutschland bleiben darf. Doch der bereits einmal abgeschobene Serbe (54), der im März 2011 illegal nach Deutschland kam, stieß mit dieser Idee bei seiner Ex-Frau auf Granit. Deshalb warf er ihr eines Tages im April 2011 eine Decke über den Kopf und versuchte sie, mit einem Messer zu erstechen. Der Schwiegertochter der Frau gelang es jedoch, den Täter zu überwältigen. Die Polizei konnte ihn so wenig später festnehmen. Das Opfer ist indes noch heute von dem versuchten Mord gezeichnet. Neben den Narben von den zwölf Stichwunden macht der Frau insbesondere ihre Angst zu schaffen. Das Landgericht Nürnberg-Fürth verurteilte den 54-Jährigen nun zu 13 Jahren Haft.

Quelle: Augsburger Allgemeine