Skip to content

Berlin: Vorbestrafter Hassan Y. ersticht Patrick D. / Haftverschonung aufgrund möglicher Notwehr

5.3.2012
von Redaktion

Die BILD berichtet über einen Fall vom 1. Mai 2011. Der Obsthändler Patrick D. (29) gerät mit dem neuen Freund seiner Ex-Frau, Hassan Y. (31), aneinander. Der wegen Drogendelikten und Körperverletzung vorbestrafte Ausländer sticht bei dem Streit fünfmal zu. Patrick D. stirbt daraufhin. Hassan Y. gibt an, dies sei Notwehr gewesen. Weil ihm bisher nicht das Gegenteil zu beweisen ist, gewährt man ihm Haftverschonung. Dennoch wird wegen Totschlags ermittelt. Die Eltern von Patrick D. zeigen sich gegenüber der Presse fassungslos: „Erst tötete er unseren Sohn und jetzt läuft er mit unserem Enkel an der Hand durch die Stadt.“

Quelle: BILD