Skip to content

Dachau: Schwer bewaffnete Südländer überfallen Fast Food Restaurant

27.2.2012
von Redaktion

Vier besonders große Südländer oder Araber dringen über die Hintertür in ein Fast Food Restaurant ein und bedrohen die drei anwesenden Angestellten sowie den Filialleiter. Sie haben eine Pistole, Totschläger und größere Messer bei sich. Die Angestellten müssen ihre Handys ablegen und werden dann in die Kühlung dirigiert. Der 29-jährige Filialleiter wird gepackt, mit einem Messer bedroht und in das Büro gebracht. Dort muß er den Schlüssel für den Tresor aushändigen. Da die Täter mit dem Schlüssel nur einen Teil des Tresors öffnen können, wird der zweite Teil brachial mit einer Art Eisenstange aufgebrochen. Insgesamt entnehmen die Täter rund 20.000 Euro. Der Filialleiter wird anschließend mit Klebeband gefesselt und in einen Lagerraum eingesperrt. Die Täter flüchten danach in unbekannte Richtung.

Quelle: Polizeibericht