Skip to content

Duisburg: Türke beschimpft Polizistin als „Hure“

3.2.2012
von Redaktion

Ein heute 35-jähriger Türke aus Marxloh weigert sich am 22. Februar 2011, der Polizei seinen Ausweis zu zeigen. Weil er deswegen mit auf die Wache soll, beleidigt er eine Polizistin als „Hure“. Das Amtsgerichts Hamborn verurteilt den vorbestraften Mann zunächst zu einer Geldstrafe in Höhe von 2400 Euro. Dieser legt jedoch Berufung ein. Vor dem Landgericht erzählen jetzt drei Entlastungszeugen, die Polizistin habe den Türken geohrfeigt. Da jedoch nicht einmal der Täter diese Geschichte jemals erzählte, stellt sie sich schnell als Unfug heraus. Die aufgebotenen Zeugen benehmen sich zudem vor Gericht daneben, so daß einer vorläufig festgenommen wird. Der Prozeß wird am 8. Februar fortgesetzt.

Quelle: DerWesten