Skip to content

Rendsburg: 40 Südländer greifen Polizei an

29.1.2012
von Redaktion

Polizeibeamte wollen in die Massenschlägerei von rund 40 Südländern schlichtend eingreifen. Dabei werden sie selbst angegriffen. Insgesamt werden drei Männer vorläufig festgenommen. Obwohl sich die große Gruppe danach in mehrere kleine Grüppchen verteilt, bleibt eine ausgesprochen aggressive Stimmung gegenüber den Polizeibeamten. Nachdem die Festgenommenen dem Polizeirevier zugeführt worden, wollen ihre Bekannten vor dem Dienstgebäude ihre Freilassung erreichen. Acht Funkwagenbesatzungen erscheinen daraufhin am Dienstgebäude, um sie per Platzverweis von dem Ort zu entfernen. Weitere fünf Männer werden dabei in Gewahrsam genommen. Im Laufe des Tages werden jedoch alle in Gewahrsam Genommenen nach und nach wieder auf freien Fuß gesetzt.

Quelle: Polizeibericht