Skip to content

Mülheim/Ruhr: Zwei Ausländer verletzen 60-Jährigen durch Messerstiche schwer

21.1.2012
von Redaktion

Ein 60 Jahre alter Angestellter eines Sicherheitsunternehmens ist mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit, als zwei ausländische Männer (20-25)  auf ihn zukommen. Unter Vorhalt eines Messers fordern sie Bargeld und drohen damit, ihn niederzustechen, wenn er ihrer Aufforderung nicht nachkommt. Nachdem der Mülheimer erklärt, er habe kein Geld bei sich, sticht einer der Männer mehrfach auf ihn ein. Beide Täter flüchten danach. Unter dem Eindruck der Geschehnisse und vermutlich unter Schock fährt der 60-Jährige zu seiner Arbeitsstelle und schildert seinen Kollegen, was ihm passiert ist. Mit einem Rettungswagen muß der Verletzte ins Krankenhaus gebracht werden, wo er stationär behandelt wird.

Quelle: Polizeibericht