Skip to content

Frankfurt: Ausländer bedroht Straßenbahnfahrer

12.12.2011
von Redaktion

Ein ca. 25 Jahre alter Türke oder Marokkaner überquert bei Rot eine Fußgängerampel. Dies zwingt den Fahrer einer Straßenbahn zu einer starken Bremsung. Anstatt einer Entschuldigung baut sich der Mann provozierend vor der Straßenbahn auf, nimmt einen Stein aus dem Gleisbett und wirft ihn gegen die Scheibe der Fahrerkabine. Nachdem die Straßenbahn in die Haltestelle eingefahren und die Fahrgäste ausgestiegen sind, betritt der Täter die Bahn und versucht, die Fahrerkabine zu öffnen. Dabei beleidigt er den Fahrer lautstark, der währenddessen einen Notruf absetzt. Da es dem Täter nicht gelingt, die Tür zu öffnen, geht er wieder nach draußen, nimmt erneut einen Stein und deutet an, die Scheibe der Fahrerkabine einzuschlagen. Von diesem Vorhaben läßt er jedoch unvermittelt ab und flüchtet.

Quelle: Polizeibericht