Skip to content

Hamburg: Südländer verlangt Nutzungsgebühr für „seine Ecke“ / Messerstich nach Weigerung zu zahlen

4.12.2011
von Redaktion

Ein Südländer fragt einen 33-Jährigen, der auf einer Parkbank sitzt, nach einer Zigarette. Dieser gibt ihm daraufhin eine. Jetzt fordert der Südländer für die Nutzung der Parkbank Geld, da dies hier „seine Ecke“ sei. Der 33-Jährige fühlt sich bedroht und schlägt dem Unbekannten mit der flachen Hand auf die Nase. Ein zweiter Südländer zieht daraufhin sofort ein Messer und sticht einmal zu. Das Opfer erleidet eine Schnittverletzung im Bauchbereich. Mit einem weiteren Faustschlag streckt der Angreifer sein Opfer zu Boden. Die Räuber entwenden danach etwa 220 Euro aus der Jacke des Opfers und flüchten.

Quelle: Polizeibericht