Skip to content

Hamburg: Mohammed A. bedroht 18-jährige Schülerin obzön und schlägt sie

1.12.2011
von Redaktion

Vor dem Amtsgericht St. Georg muß sich derzeit der 31-jährige Autohändler Mohammed A. verantworten, weil er am 22. Mai 2011 eine 18-jährige Schülerin sexuell belästigt und geschlagen haben soll. Mohammed A. hatte das Opfer Nora B. vermutlich gegen ihren Willen geküßt. Um sich dagegen zu wehren, biß die junge Frau dem Täter in die Lippe. Daraufhin sei er ausgeflippt, habe sie obzön bedroht und mit der Faust geschlagen. Aus Furcht vor ihm rannte das Opfer weg und sprang von einem Deich ins Wasser. Der Täter wehrt sich vor Gericht gegen die Vorwürfe. Seine Version der Geschichte bezeichnete der Staatsanwalt bereits als „unsinnig“. Er beantragte 16 Monate Haft ohne Bewährung wegen besonders schwerer sexueller Nötigung. Das Urteil wird am 12. Dezember verkündet.

Quelle: MoPo