Skip to content

Karlsruhe: Zehn Südländer demütigen 28-Jährigen und stoßen ihn ins Gleisbett

26.11.2011
von Redaktion

Ein 28-jähriger Mann ist auf dem Weg zur Haltestelle und trifft kurz davor auf eine ihm unbekannte 10-köpfige Gruppe Jugendlicher mit südländischem Aussehen (15-17 Jahre alt). Als ein Junge aus der Gruppe ihm den Weg versperrt und von ihm 50 Euro verlangt, drängt er sich an ihm vorbei und setzt sich ins Wartehäuschen. Der Junge läßt aber nicht von ihm ab, folgt ihm unter mehreren Beleidigungen und verlangt erneut einen Bargeldbetrag in Höhe von 20 Euro. Dabei versetzt ihm ein anderer Jugendlicher aus der Gruppe mehrere Faustschläge ins Gesicht, woraufhin das Opfer zu taumeln beginnt. Dann stößt der Schläger den 28-Jährigen vom Bahnsteig ins Gleisbett. Die anderen aus der Gruppe verhindern, daß er wieder auf den Bahnsteig steigen kann. Erst als das Opfer die Gruppe fotografieren will, flüchten sie. Der mit mehreren Prellungen und Schürfwunden verletzte Mann muß ambulant behandelt werden.

Quelle: Polizeibericht