Skip to content

Stuttgart: 16-Jähriger von Dunkelhäutigen ausgeraubt / Wenig später: 10 bis 15 südländische Angreifer

29.5.2011
von Redaktion

In Stuttgart kommt es in der Nacht zu zwei Überfällen. Ein 16jähriger wird gegen 24 Uhr von vier Jugendlichen angegriffen, geschlagen und beraubt. Als er um Hilfe ruft, flüchten die Täter mit 50 Euro, die sie ihm aus der Tasche gezogen hatten. Mindestens zwei der Täter sollen dunkelhäutig gewesen sein. Eine Dreiviertelstunde später werden drei Männer von mehreren südländischen Tätern im Innenhof des Neuen Schlosses angegriffen. Die 10 bis 15 Angreifer sollen Sturmhauben getragen und wortlos mit Fäusten, Schlagstöcken und Flaschen auf die drei Männer eingeschlagen haben. Alle drei Opfer mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein Mann musste einer Notoperation unterzogen werden, weil ihm eine Schnittverletzung mit einer abgebrochenen Flasche am Hals zugefügt worden war.

Quelle: Blaue Narzisse