Skip to content

Köln: Mohamed T. schneidet Ehefrau Diana die Kehle durch

12.11.2011
von Redaktion

Mohamed T. (27) aus Mali tötet seine Ehefrau Diana (26), die ursprünglich aus Leipzig kommt. Die Frau stirbt an ihren schweren Schnittverletzungen, die Mohamed ihr nach einem Streit zufügte. Der Mann soll ihr die Kehle mit einem Messer durchgeschnitten haben. Jede Hilfe kommt danach zu spät. Ihr Mann kann festgenommen werden und sitzt nun in Untersuchungshaft. Bei der Familie mit zwei Kindern (das erste aus einer früheren Beziehung) kam es in der Vergangenheit bereits häufiger zu häuslicher Gewalt, bei der die Polizei eingreifen mußte. Mohamed erhielt deshalb ein Rückkehrverbot zu seiner Frau, das er jedoch am Tag der Tötung wohl unter Billigung seiner Frau mißachtete. Er sei eifersüchtig gewesen und nicht mit dem „modernen Patchwork“ zurechtgekommen sein, so der Express.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger / Express