Skip to content

Heiligenhaus: Fußballspiel mit Südländern endet mit Schlägerei und Raub

21.10.2011
von Redaktion

Drei 15- und 16-jährige Jugendliche spielen auf einem Bolzplatz, als drei ihnen unbekannte jugendliche Südländer hinzukommen und mitspielen wollen. Dagegen haben die drei nichts einzuwenden und so kommt es zunächst zu einem Fußballspiel, bei denen die zwei Drei-Spieler-Mannschaften gegeneinander antreten. Nach 20 Minuten kommt es dann aber zu einem Streit zwischen den Akteuren, woraufhin sich einer der Unbekannten entfernt. Seine beiden Mitspieler führen den Streit allerdings fort und schlagen dabei auch auf den 16-jährigen ein. Bevor sich die zwei Täter entfernen, durchsuchen sie noch schnell den Rucksack des 15-jährigen und entnehmen daraus ein Handy. Als der 15-Jährige den Diebstahl seines Mobiltelefons verhindern will, wird er von den zwei Tätern geschlagen und getreten. Die Täter können mit der Beute flüchten. Die Polizei fahndet noch nach den Jugendlichen, die bei dem Fußballspiel „Ulasch“ und „Osman“ gerufen worden.

Quelle: Polizeibericht