Skip to content

Seligenstadt: Fußballspiel nach gewalttätigen Angriffen der türkischen Mannschaft abgebrochen

6.9.2009
von Redaktion

Bei einem Fußballspiel zwischen Türk SV aus Seligenstadt und dem Gast aus Hanau-Steinheim kommt es zu Ausschreitungen. Aufgrund einer umstrittenen Entscheidung einer Linienrichterin verpaßt ihr ein 17jähriger Spieler der türkischen Mannschaft eine Ohrfeige und fliegt umgehend vom Platz. Der Vater der Geschlagenen, gleichzeitig Trainer der Steinheimer Fußballer, erbost sich über die Tat lautstark und wird wohl deswegen von einem weiteren Spieler des Türk SV, einem Verwandten des ersten Täters, getreten. Dabei erleidet der 49jährige einige Blessuren. Die Attacke der zwei Spieler zieht den Abbruch der Begegnung nach sich.

Quelle: op-online