Skip to content

Duisburg: Türken beleidigen Polizisten und leisten Widerstand gegen die Staatsgewalt

21.3.2011
von Redaktion

Eine zehnköpfige Gruppe Libanesen überfällt zwei Türken. Als die Polizei den Tatvorgang mit den Opfern klären möchte, werden die Beamten beleidigt und leisten Widerstand. Aus diesem Grund sollen sie vorläufig festgenommen werden, was dadurch erschwert wird, daß sich zeitweilig bis zu 100 Passanten in die Angelegenheit einmischen.

Quelle: Der Westen