Skip to content

Hamburg: Brasilianer nach Gewalttat im Hauptbahnhof geschnappt

25.8.2011
von Redaktion

Die Bundespolizei schnappt einen 28-jährigen Brasilianer, der am 13. Februar 2011 einen 19-Jährigen mit mehreren Faustschlägen in der S-Bahn angegriffen hatte. Der offensichtlich zum Tatzeitpunkt stark alkoholisierte Brasilianer stieg danach am Hauptbahnhof aus, schlug den Boden einer Glasflasche ab und griff sein Opfer mit dieser zerbrochenen Flasche an. Eine bislang unbekannte Person wehrte diesen Angriff ab und brachte den Täter zu Boden. Zwischenzeitlich konnte das Opfer in eine abfahrbereite S-Bahn einsteigen und so weitere Angriffe vermeiden. Das Opfer erlitt durch die Faustschläge ein Hämatom am Auge. Der Täter wurde erst jetzt geschnappt und nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder freigelassen.

Quelle: Polizeibericht