Skip to content

Berlin: Südländer raubt 20-Jährigen aus und läßt sich mit ihm durch die Stadt kutschieren

18.8.2011
von Redaktion

Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera macht die Berliner Polizei auf eine Raubtat aufmerksam, die sich bereits am 2. Januar 2011 ereignet hat. Ein etwa 20 Jahre alter Südländer bedrohte einen Gleichaltrigen mit einem Messer und drängte ihn in dessen Wohnung. Der Räuber erbeutete neben einer Kamera und einem Medienabspielgerät auch ein Handy. Anschließend nötigte der Täter den jungen Mann, Geld abzuheben, und zwang ihn, mit ihm in einem Taxi zu einer Videothek zu fahren. Nachdem sich der Täter zwei DVDs auf den Namen seines Opfers ausgeliehen hatte, fuhren beide mit dem Taxi zu einem S-Bahnhof, wo der Räuber ausstieg. Der 20-Jährige wurde während des Geschehens massiv eingeschüchtert und bedroht.

Quelle: Polizeibericht