Skip to content

Münster: Liberianer greift ehemalige Freundin mit Beil an

12.3.2011
von Redaktion

Mit einem Beil hat ein 45-jähriger Mann aus Liberia seine 28-jährige Ex-Lebensgefährtin in der Raphaelsklinik attackiert. Beide sind in dem Krankenhaus angestellt. Als der Täter auf die Frau traf, zog er das Beil unter der Jacke hervor und ging auf sie los. Der 28-jährigen gelang es zunächst zu flüchten. Im Bereich einer Treppe holte der Mann sie jedoch ein und brachte sie zu Fall. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen führte er einen gezielten Schlag in Richtung Kopf des Opfers durch. Der Frau gelang es jedoch, sich wegzudrehen. So wurde sie durch den Schlag am Oberarm getroffen und verletzt. Durch den Lärm wurden mehrere Beschäftigte der Klinik auf das Geschehen aufmerksam. Einer herbeigeeilten 52-jährigen Frau und einem 29-jährigen Mann gelang es, dem Täter das Beil abzunehmen und ihn von seinem Opfer wegzudrängen. Darauf ergriff er die Flucht. Das Opfer blieb verletzt zurück. Es besteht zum jetzigen Zeitpunkt aber keine Lebensgefahr. Im Rahmen von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der mutmaßliche Täter festgenommen werden.

Quelle: Polizei Münster