Skip to content

Engelskirchen: Libanesischer „Schneeschaufel“-Totschläger wirft Opfer im Prozeß Ausländerfeindlichkeit vor

18.7.2011
von Redaktion

Am 20. Dezember 2010 erschlug der Libanese Abdulbah I. (45) seinen Nachbarn, Wolfgang K. (49), mit einer Schneeschaufel. Nun hat der Prozeß gegen ihn vor dem Landgericht Köln begonnen. Der Täter legte ein Geständnis ab. Er sagte jedoch auch, daß er seinen Nachbarn mit den sechs Schlägen gegen den Hinterkopf tötete, weil dieser ihn als „Scheiß Ausländer“ bezeichnet habe. Zudem soll er gedroht haben: „Ich bring dich um.“ Auch als das Opfer bereits am Boden lag, schlug der Libanese weiter zu. Der 17-jährige Sohn des Opfers wehrte sich vor Gericht gegen die fremdenfeindlichen Vorwürfe gegen seinen Vater: „Er war kein aggressiver Mensch. Er hat mit Ausländern zusammengearbeitet.“

Quelle: Express