Skip to content

Chiemsee: Mehrere Vergewaltigungen durch »Schwarze« auf Reggae-Festival

22.8.2008
von Redaktion

Beim »Chiemsee Reggae Summer« kommt es neben vieler Alkoholleichen und etwa 200 Drogendelikten zu zwei Vergewaltigungen. Eine 16jährige schläft vor ihrem Zelt ein und wird von einem »schwarzen« Konzertbesucher vergewaltigt. Zwei Tage später wird eine 17jährige Schülerin von einem weiteren »Farbigen« sexuell mißbraucht. Der Versuch eines dritten »Farbigen«, das Mädchen ebenfalls zu vergewaltigen, scheitert. Die Männer flüchten und können nicht gefaßt werden. Polizeisprecher Fritz Braun mutmaßt später, es könnten noch mehr Mädchen auf dem Festival vergewaltigt worden sein.

Quelle: Die Welt