Skip to content

Heidelberg: 20jährige von Südländern vergewaltigt

14.6.2009
von Redaktion

Opfer einer Vergewaltigung wird eine 20jährige im Stadtteil Rohrbach in Heidelberg. Die junge Frau ist zu Besuch bei ihrer Schwester und beschließt gegen vier Uhr, nach Hause zu gehen. An ihrer Haltestelle hält zunächst ein dunkler Volvo an, der mit zwei Südländern (Türken oder Albaner) besetzt ist. Der Beifahrer fragt die 20jährige, ob man sie nach Hause fahren solle. Sie lehnt ab und versteckt sich vor den Männern. Nur wenige Meter nach Beginn eines Feldweges fällt dann ein unbekannter Mann über die junge Frau her, drückt sie zu Boden und vergewaltigt sie. Währenddessen steht ein weiterer Mann daneben. Möglicherweise handelt es sich bei dem Täter um denjenigen, der ihr als Beifahrer in dem Volvo schon einmal begegnet ist. Kurze Zeit später werden die Täter offenbar von einem vorbeifahrenden Auto gestört. Sie lassen von ihrem Opfer ab und flüchten.

Quelle: mrn-news.de