Skip to content

Hamburg-Niendorf: Jugendliche schlagen Frührentner krankenhausreif

1.1.2008
von Redaktion

Drei Südländer zwischen zwölf und 15 Jahren beleidigen im Hamburger Stadtteil Niendorf einen 55jährigen Frührentner als »Penner«. Anschließend verpassen sie ihrem Opfer so lange Schläge und Kopfnüsse, bis es das Gleichgewicht verliert. Dann treten sie auf den am Boden liegenden Mann ein und flüchten. Das Opfer muß ins Krankenhaus. Die Täter bleiben unerkannt.

Quelle:  spiegel.de