Skip to content

Lübeck: 15jähriger Südländer schlägt Busfahrer – Video-Überwachung als Konsequenz

1.12.2008
von Redaktion

Eine fünfköpfige Gruppe »südländisch aussehender« Jugendlicher gerät in Lübeck in Streit mit einem Busfahrer, weil dieser verlangt, daß jeder aus der Gruppe einen gültigen Fahrausweis erwerben müsse. Ein 15jähriger schlägt daraufhin dem Busfahrer mit der Faust ins Gesicht, der seine Verletzungen später im Krankenhaus behandeln lassen muß. Die Jugendlichen können unerkannt flüchten. Lars Hertrampf, Pressesprecher des Stadtverkehrs Lübeck, betont nach diesem Vorfall, es würde sich um eine Ausnahme handeln. »Wir haben in den vergangenen fünf Jahren im Schnitt ein bis zwei schwerere Vorfälle pro Jahr. Eine Zunahme können wir nicht feststellen, allerdings nimmt die Gewaltbereitschaft bei Übergriffen zu.« Zugleich kündigt er jedoch an, daß in den nächsten Monaten 20 weitere Busse mit Video-Überwachung ausgestattet werden, um die Sicherheit im Nahverkehr zu erhöhen.

Quelle: hl-live.de