Skip to content

Neuss: Mehrfachtäter Erdal Y. zu 15 Monaten ohne Bewährung verurteilt

7.7.2011
von Redaktion

Der 18-jährige Erdal Y. wird vom Jugendschöffengericht für einen Raubüberfall im Bahnhof auf zwei Jugendliche zu 15 Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt. Zuvor war er bereits wegen Nötigung, Beleidigung, Bedrohungen und Fahren ohne Fahrerlaubnis aufgefallen. Erdal Y. hatte am 22./22. Januar 2011 zwei Jugendliche überfallen, um Geld zu erbeuten. Vor Gericht begründete er dies mit seinem großen Hunger. Das Gericht nahm ihm diese Bettelgeschichte jedoch nicht ab, weil er äußerst brutal vorging. Nach diesem Prozeß steht Erdal Y. demnächst wieder wegen einer weiteren Schlägerei vor Gericht. Deutscheopfer.de wurde auf den Fall von einer Bürgerin aus Neuss aufmerksam gemacht, die angibt, „südländische“ Jugendbanden würden Neuss als „Fischteich“ betrachten. Bevorzugte Opfer seien Schüler des Gymnasiums, die sich auf dem Heimweg befinden. Zudem stehe ein Juvelierladen nach dem dritten Überfall vor dem Aus. Weiter betont die Neusserin: „Ein von der Stadt angeheuerter Ordnungsdienst ist relativ hilflos, die Täter werden nach der Personalienaufnahme in den nächsten Bus gesetzt und überfallen dann die nächste Kleinstadt.“

Quelle: NGZ