Skip to content

Kiel: Mehrere Raubtaten in der Innenstadt über das Wochenende

24.4.2010
von Redaktion

Vier bis fünf südländisch aussehende junge Männer umringen in Kiel einen 22jährigen in Höhe einer Hofeinfahrt, nachdem dieser aus einer Diskothek gekommen ist. Einer von ihnen hält ihm ein Messer vor den Bauch. Ein weiterer fordert ihn nun auf, seine Wertsachen herauszugeben. Sie durchsuchen daraufhin den jungen Mann und rauben sein Handy und Portemonnaie. Anschließend flüchten die Täter.

Einen Tag später wird ein 18jähriger Opfer zweier Südländer. Der Jugendliche wartet am Bahnhof auf seinen Bus. Nach einer Begegnung mit vier Personen, zwei Südländern und zwei jungen Frauen, kommt es zu einem Raubüberfall. Als der Bus des späteren Opfers erscheint, halten ihn die Südländer zurück und schlagen unvermittelt auf seinen Kopf ein. Sie durchsuchen den inzwischen am Boden liegenden 18jährigen und entwenden sein Handy und den MP3-Player. Anschließend flüchten die etwa 16 bis 20 Jahre alten Täter.

Die dritte Raubtat an diesem Wochenende verüben ebenfalls zwei südländisch aussehende Täter. Ein 19jähriger wird von den zwei Männern nach der Uhrzeit gefragt, als er auf der Fensterbank einer Kneipe sitzt. Plötzlich schlägt ihm einer der Südländer ins Gesicht. Anschließend rauben die Täter das Handy ihres Opfers und flüchten.

Quelle: Polizei Kiel