Skip to content

Hamburg: Drei Südländer greifen Deutschen an und schlagen ihn krankenhausreif

22.8.2010
von Redaktion

Ein 31jähriger Deutscher wird in Hamburg in einem Lokal von drei Südländern angegriffen und dabei verletzt. Er saß mit seiner Freundin zusammen. Die drei Südländer betraten das Lokal und gingen sofort zielstrebig auf den 31jährigen zu. Ohne Vorwarnung schlug zunächst ein Täter, anschließend auch die beiden anderen Täter, auf den Geschädigten ein. Vermutlich wurde dabei auch ein Messer eingesetzt. Anschließend flüchteten die Täter. Der Geschädigte wurde mit Schnittverletzungen am Hals ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Quelle: Polizei Hamburg